Die richtige Ernährung

Fitness beginnt in der Küche.

Um fit zu sein und sich allgemein wohlzufühlen, musst du Tag für Tag ausreichend Eiweiß, Mineralien, Vitamine und essenzielle Fettsäuren zu Dir nehmen. Normalerweise ist es nicht nötig, besonders viele Kohlenhydrate zu essen, weil der Körper diese überschüssige Energie nicht braucht. Wenn du aber Kohlenhydrate isst, achte darauf, welche Art du zu dir nimmst: Reduziere einfache Kohlenhydrate, die in Kuchen, Süßigkeiten und Softgetränken enthalten sind. Nur Komplexe Kohlenhydrate setzen die Energie über einen längeren Zeitraum frei, halten so den Blutzuckerspiegel stabil und bauen weniger Fett auf. Enthalten sind sie vor allem in Gemüse und Vollkornprodukten.

Eiweiß ist ein lebenswichtiger Nährstoff, den dein Körper täglich braucht. Er hilft den Muskel, nach dem Training schneller zu regenerieren. Außerdem unterstützt Eiweiß das Immunsystem wie auch andere lebenswichtige Funktionen des Organismus. Besonders viel Eiweiß findest du in Molkenprotein (Whey-Protein Hardline), Fisch, Rindfleisch, Poulet, Eiern und Milchprodukten.

,, Iss täglich pro Kilogramm Körpergewicht 1,5g hochwertiges Eiweiß.“

Wenn du täglich Salat, Gemüse und Obst isst, erhält der Körper Nährstoffe, die ihn Gesund halten und die er fürs Training braucht. Rote Beeren zum Beispiel haben gute Zellschutzeigenschaften und können das Herz-Kreislauf-System stärken. Gesunde Fette, wie sie Fisch, Nüsse und hochwertige Öle enthalten, sind ebenfalls gut für Leib und Seele. Gesättigte Fettsäuren, wie sie in Chips, Süßigkeiten und einigen Wurstsorten enthalten sind, solltest du meiden. Achte beim Kauf auf das Zutatenverzeichnis, damit du nicht zu viel Fett, Salz und Zucker zu Dir nimmst.

,, Trinke täglich zwei Liter Flüssigkeit ohne Kohlensäure. So bleibt der Säurehaushalt deines Körpers ausgeglichen-das ist gut für dein Wohlbefinden.“